Verdi-Gala

19. Nov 2017

Vor rund 200 Jahren wurde der bedeutendste italienische Opernkomponist geboren: Giuseppe Verdi; allerdings nicht als Italiener. Der Komponist wurde am 9. Oktober 1813 in ein unfreies Italien hineingeboren. Das heimatliche Herzogtum Parma war von napoleonischen Revolutionstruppen besetzt und so wurde Verdi als Franzose registriert. Erst mit der 1861 wiedererlangten Unabhängigkeit Italiens wurde Ver...

mehr...

Vivaldi-Adventskonzert

23. Dez 2017

Mit klirrender Kälte, wehendem Wind, Zähneklappern, und stampfenden Füßen kommt in Vivaldis Meisterwerk "Die vier Jahreszeiten" der Winter in f-Moll daher. Das Konzert lässt die Empfindungen und Stimmungen der kalten Jahrezeit lebendig werden. Die Nachahmung von Naturphänomenen war typisch für Kompositionen im Italien des 18. Jahrhunderts. Beim Vivaldi-Adventskonzert spielt das Amadeus Consort Viv...

mehr...

Vivaldi-Adventskonzert - Dinner zum Konzert

23. Dez 2017

Mit klirrender Kälte, wehendem Wind, Zähneklappern, und stampfenden Füßen kommt in Vivaldis Meisterwerk "Die vier Jahreszeiten" der Winter in f-Moll daher. Das Konzert lässt die Empfindungen und Stimmungen der kalten Jahrezeit lebendig werden. Die Nachahmung von Naturphänomenen war typisch für Kompositionen im Italien des 18. Jahrhunderts. Beim Vivaldi-Adventskonzert spielt das Amadeus Consort Viv...

mehr...

Die Zauberflöte - Höhepunkte

26. Dez 2017

„Der Vogelfänger bin ich ja, stets lustig, heißa, hopsassa!“ – wem kommt zu dieser Zeile nicht sofort die dazugehörige Melodie in den Sinn? Mit dem Lied des Vogelfängers Papageno hat Mozart in seiner Oper „Die Zauberflöte“ einen geradezu perfekten Ohrwurm komponiert. Auch die Melodien der anderen Arien und Duette wie „Ein Mädchen oder Weibchen“, „Das klinget so herrlich“ oder „Der Hölle Rache koch...

mehr...

Die Zauberflöte - Höhepunkte - Dinner zum Konzert

26. Dez 2017

„Der Vogelfänger bin ich ja, stets lustig, heißa, hopsassa!“ – wem kommt zu dieser Zeile nicht sofort die dazugehörige Melodie in den Sinn? Mit dem Lied des Vogelfängers Papageno hat Mozart in seiner Oper „Die Zauberflöte“ einen geradezu perfekten Ohrwurm komponiert. Auch die Melodien der anderen Arien und Duette wie „Ein Mädchen oder Weibchen“, „Das klinget so herrlich“ oder „Der Hölle Rache koch...

mehr...
<script>
(function(i,s,o,g,r,a,m){i['GoogleAnalyticsObject']=r;i[r]=i[r]||function(){
(i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o),
m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m)
})(window,document,'script','https://www.google-analytics.com/analytics.js','ga');

ga('create', 'UA-22586006-1', 'auto');
ga('send', 'pageview');

</script>